Als Gründer Erfolg haben – wie der Start in die Selbstständigkeit gelingt

Womöglich gehören Sie zu den Menschen, die sich nicht vorstellen können, langfristig in einem Angestelltenverhältnis zu stehen. Vielleicht planen Sie aus diesem Grund sogar, den Weg in die Selbstständigkeit zu wagen.

Als Gründer Erfolg haben – wie der Start in die Selbstständigkeit gelingt

Womöglich gehören Sie zu den Menschen, die sich nicht vorstellen können, langfristig in einem Angestelltenverhältnis zu stehen. Vielleicht planen Sie aus diesem Grund sogar, den Weg in die Selbstständigkeit zu wagen. Prinzipiell spricht wenig dagegen, sich eine Existenz aufzubauen. Doch Sie sollten nicht außer Acht lassen, dass nur einem kleinen Teil der Unternehmer das gelingt, was sie sich anfangs vorgenommen haben. Natürlich heißt das nicht, dass es bei Ihnen so laufen muss. Allerdings sollten Sie einige grundlegende Dinge beachten, wenn Sie wirklich als Unternehmer Erfolg haben möchten. Wir zeigen Ihnen, was Sie tun können, damit dem Start in die Selbstständigkeit nichts im Weg steht.

Führen Sie Analysen durch

Analysen sind wichtig, um als Gründer Erfolg zu haben. Denn ohne Analysen ist es praktisch unmöglich, den aktuellen Markt zu verstehen. Doch damit Sie als Unternehmer Erfolg haben, muss Ihnen bewusst sein, wie die Marktsituation in Ihrem Bereich aussieht. Ansonsten können Sie nur schwer unternehmensrelevante Entscheidungen treffen.

Im besten Fall analysieren Sie sowohl Ihre Kunden als auch Ihre Konkurrenz. Beides läuft auf eine unterschiedliche Art und Weise ab, mithilfe von Tools lassen sich die Analysen jedoch ungemein erleichtern. Bei der Analyse Ihrer Kunden ist wichtig, dass Sie deren Verhalten verstehen. Sie müssen sich darüber im Klaren sein, was Ihre Zielgruppe möchte und wie Sie deren Bedürfnisse am besten bedienen. Eigens zu diesem Zweck können Sie Profile von Personen erstellen (Personas), die Ihrer Zielgruppe entsprechen. Anhand dieser Nutzermodelle haben Sie dann immer einen blick auf die relevanten Charakteristika. Bei der Analyse Ihrer Konkurrenz kommt es darauf an, in welchem Bereich Sie tätig sind. Wenn Sie beispielsweise mit Webseiten arbeiten, kann es Sinn machen, einen Blick auf die Linkprofile Ihrer Konkurrenz zu werfen. Das kann unter anderem hilfreich sein, um hochwertige Links nachzubauen und dadurch seine eigenen Projekte voranzubringen.

Trauen Sie sich Risiken einzugehen

Viele erfolgreiche Unternehmer sind im Laufe Ihrer Karriere Risiken eingegangen. Hätten Sie das nicht getan, wäre der Erfolg womöglich ausgeblieben.

Denn Risiken sind irgendwo Teil des Unternehmertums. Sie werden gelegentlich etwas wagen müssen, um sich gegen Ihre Konkurrenz durchzusetzen. Gerade in Bereichen, die hart umkämpft sind. Etwas Innovationsfreude darf nicht fehlen. Trauen Sie sich ruhig mal, etwas neues auszuprobieren. Denn wenn Sie immer nur das tun, was alle anderen auch machen, ist das in der Regel nicht der beste Weg zum Erfolg. Natürlich sind nicht alle Risiken sinnvoll. Es gibt durchaus Fälle, wo es besser ist, Risiken zu vermeiden. Sie müssen allerdings selbst in der Lage sein, abschätzen zu können, wann das der Fall ist. Nachvollziehbar, dass das vielen Selbstständigen schwer fällt.

Halten Sie an Ihrem Vorhaben fest

Wenn Sie ein erfolgreicher Unternehmer sein wollen, sollte Ihnen bewusst sein, dass der Weg dorthin hart und steinig ist.

Sie werden immer wieder mit Rückschlägen zu kämpfen haben, denn diese lassen sich nun mal schwer vermeiden. Das können Ihnen viele Unternehmer bestätigen. Daher ist es unabdingbar, dass Sie ein dickes Fell mitbringen und sich nicht von Rückschlägen unterkriegen lassen. Sie müssen dranbleiben und an Ihrem Vorhaben festhalten. Nur dann ist davon auszugehen, dass Sie langfristig Erfolg haben. Viele Menschen haben einige Jahre gebraucht, um ein erfolgreiches Unternehmen aufzubauen. Bei einigen waren es gar Jahrzehnte. Stellen Sie sich also besser auf einen harten Kampf ein. Seien Sie dabei allerdings nicht zu hart zu sich selbst. Denn Sie werden mit Sicherheit auch einige Fehler machen.

Das ist ganz normal und sollte Sie nichte entmutigen. Versuchen Sie einfach dazuzulernen.

Nachricht hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * gekennzeichnet.